Mittwoch, 26. April 2017

Der Schwarze und der Weise Papst

Es gibt auch den „grauen Papst“. Ihre Stellvertreter und Frontfiguren sind der schwarze und der weiße Papst. Sie betreiben den Kult des Saturn, der im Zentrum der Verschwörung sitzt und so die Erdbevölkerung kontrolliert. Der Saturn-Kult basiert auf alten Riten wie der Saturnanbetung (EL, Baal), der Mondanbetung (ISIS), der Venusanbetung (LUZIFER) und dem Sonnenkult (RA).

Israel und Syrien liegen heute auf dem Boden des antiken Landes Kanaan und des e-hemaligen Babylonischen Reiches, in dem Baal als Fruchtbarkeitsgott sowie als Stier-und Kalbsgötze (Goldenes Kalb) angebetet wurde. Der Papst möchte dieses Gebiet als sein neues lateinisches Königreich. Die römisch-katholische Kirche will in Zukunft wieder in dieses Land umziehen und Babylon wiederauferstehen lassen.

Die katholische Kirche WAR NIE, IST NICHT UND WIRD NIE christlich sein. Ihr Hauptziel ist die Errichtung des neuen, zweiten Babylons. Der Vatikan hat die Absicht, in diesem Gebiet ein neues Königreich Jerusalem zu schaffen und wieder in das Gebiet des alten Babylons umzuziehen. Das neue Oberhaupt dort soll jedoch nicht der Papst sein, sondern der dann erscheinende Antichrist. Deshalb kann man im Wirken der Jesuiten auch erkennen, dass sie alle wirklich gläubigen Christen vernichten wollen. Jesus Christus hat niemals die Kirche gegründet, jedoch der Teufel, und dieser benutzte dazu mächtige Männer.
Alle Länder und Religionen sollen gegeneinander ausgespielt werden, um dieses neue, lateinische Königreich Jerusalem-Babylon zu erschaffend.


OKiTALK Medien Festival 2017

Das einzigartige OKiTALK-Medien-Festival ! ! !

9. - 11 Juni 2017 AT-3372 Blindenmarkt 
25. - 27. August AT-1170 Wien

Musik und Medien aktiv im Einklang - Freude und Begeisterung sind garantiert! Die Referenten bringen uns die eine oder andere ernstere Thematik aus unserer Welt näher, doch auch der Spaß, kommt mit der angebotenen Musik nicht zu kurz.


http://www.OKiTALK.com,
OKiTALK ist eine kostenlose und unabhängige Diskussions- und Kommunikationsplattform von Menschen für Menschen und 
bietet Ihnen:
Täglich neue und interessante Diskussions- und Themenangebote Anspruchsvolle Gruppengespräche in privater Atmosphäre Sprachräume mit hervorragender Gesprächsqualität und Latenzzeit Laufend spontane Talk-Sendungen und aktuelle Live-Events Präsentationen von Projekten, Produkten, Künstlern und Musikgruppen

OKITALK auf Youtube:
http://www.youtube.com/okitalk?sub_confirmation=1

OKITALK auf Facebook:
http://www.facebook.com/okitalk

OKITALK auf Twitter
http://twitter.com/okitalkcom

Dienstag, 25. April 2017

Pentagon gemäss Berichten in totaler Angst, nachdem russische ‚Super-Waffen’ Alaskas Abwehr lahmgelegt haben

Darüber hört man in der westlichen Presse nichts!

Ein von Cobra in seinem letzten Blogbeitrag verlinkter Artikel;
von Sorcha Fall auf whatdoesitmean.com; übersetzt von Taygeta
Ein faszinierender Bericht des [russischen] Verteidigungsministeriums (MoD), der im Kreml zirkuliert, meldet heute, dass das US-Verteidigungsministerium (DoD, das Pentagon) in einen Zustand der „totalen Angst“ versetzt wurde, nachdem die „Super Waffen“ des Elektronischen Waffensystems Khibiny erfolgreich das gesamte Nordamerikanisches Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando NORAD  über Alaska lahmgelegt hatten – eine Aktion, die persönlich von Präsident Putin autorisiert wurde, der wütend darüber war, dass in einem amerikanischen Magazin ein Propaganda-Artikel erschienen ist, in dem behauptet wurde, dass „Russland ein hoffnungslos primitives mittelalterliches Land“ sei.
Weder die Menschen von Amerika noch jene der Europäischen Union dürfen von ihren Propaganda-Medienorganen die Wahrheit erfahren über das „Wunder von Russland“,   (“Miracle Of Russia” Throws American And European Elites Into Total Panic; ‚Das Wunder von Russland versetzt die amerikanischen und europäischen Eliten in eine totale Panik’), stattdessen erfahren sie auf einer täglichen Basis, wie Russland – das letzte Bollwerk der Welt gegen die dämonischen Anti-Christ-Globalisten – vom Westen in der krassesten Anti-Russland-Hysterie seit dem Kalten Krieg mental attackiert wird.


Projekt Luzifer, der Alien-Jesus und der NWO-Plan der Jesuiten Teil I

Christoph Poth im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Es dürfte mittlerweile vielen Menschen bewußt sein, daß die Menschheit von einem sehr mächtigen Kartell in eine hegemoniale Neue Weltordnung getrieben wird. Nur den wenigsten Menschen ist jedoch bewußt, daß die Jesuiten das Zentrum dieses Machtkartells bilden und seit über 100 Jahren an einer Neuen Weltreligion nach scientologischem Vorbild arbeiten. So dienen auch die abstrusen und völlig unwissenschaftlichen Erfindungen einer vermeintlich modernen Kosmologie, wie die bibelkonforme Urknalltheorie und sogenannte kosmische Schwarze Löcher, ausschließlich der puren Machterhaltung und ultimativen Machterweiterung der röm.-kath. Kirche, mit der Intension, letztendlich eine Neue (Alien)-Welt-Religion zu erschaffen, die eine neue, hegemoniale Welt-Ordnung „religiös“ legitimieren soll.




Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt geht Christoph Poth auch auf die am 30. Oktober 1938 ausgelöste „UFO-Manie“ ein. Diese wurde laut Christoph Poth durch das sehr realistisch präsentierte Radiohörspiel „Kriege der Welten“ und den 1947 fingierten Roswell-Vorfall (Area 51) bewußt gestartet, um die Menschheit letztendlich in eine Neue (Alien) Weltreligion zu treiben.

Seit Jahrzehnten werden vermeintliche „UFO-Phänomene“ von den gesteuerten Medien thematisiert. Durch die heutigen Mainstream-Medien wird man nahezu täglich von der UFO-Thematik überflutet. Sendeformate wie Ancient Aliens, Geheime UFO-Akte, Hangar1, X-Akten und viele mehr, sollen die Menschen in Form einer regelrechten Gehirnwäsche auf die Ankunft eines vermeintlichen „Neuen (Alien) Messias“ vorbereiten.

Wer dies für eine haltlose Verschwörungstheorie hält, wird sich getäuscht sehen. Ausgerechnet die Jesuiten selbst, geben tatsächlich an, mit Aliens in Kontakt zu stehen. So behauptet der Chef-Astronom des Vatikans, der Jesuit Guy Consolmagno: „Zeitgenössische Gesellschaften werden schon bald Außerirdische als Erlöser der Menschheit ansehen.“



Kontakt: info@iar-germany.com contact@einsteins-universe.com

Montag, 24. April 2017

Im Gesetz zum elektronischen Personalausweis versteckt sich ein automatisierter Abruf für Geheimdienste


Der geplante eID-Zwang für den Personalausweis ist im schlimmsten Fall ein echtes Sicherheitsrisiko. Im besten ist er „lediglich“ ein unnötiger Eingriff in die Selbstbestimmung von Bürgerinnen und Bürgern. Public Domain Bundesrepublik Deutschland, Bundesministerium des Innern


Innenminister Thomas de Maizière will Ausweise nur noch mit aktivierter Funktion zur elektronischen Identifizierung ausgeben. Außerdem möchte er die biometrischen Merkmale von Ausweis und Pass in einem automatisierten Verfahren den Geheimdiensten freigeben. Das Gesetz soll noch diese Woche beschlossen werden, im Bundestag findet heute eine Anhörung dazu statt.
Die Bundesregierung plant die zwangsweise Ausweitung der Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises, der mit dem Chip im deutschen Personalausweis und im elektronischen Aufenthaltstitel eingeführt wurde. Außerdem soll laut dem Gesetzentwurf durch Änderungen des Passgesetzes und des Ausweisgesetzes künftig die automatisierte elektronische Übermittlung der digitalisierten Passbilder an sämtliche Geheimdienste erlaubt werden. Am Montag wird der Entwurf des „Gesetzes zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises“ [PDF] in einer Anhörung im Innenausschuss des Bundestages diskutiert.

Weiterlesen hier.
 https://netzpolitik.org/2017/im-gesetz-zum-elektronischen-personalausweis-versteckt-sich-ein-automatisierter-abruf-fuer-geheimdienste/

Legalize it! - Tom Lutz bei SteinZeit



Im Gespräch mit Robert Stein spricht Tom Lutz über die Ursachen des Hanfverbots und über ein Genossenschaftsmodell, das es ermöglicht in einem Umkreis von nur 5 Kilometern regionale Selbstversorgung, Vollbeschäftigung und Ökologie zu etablieren.

Der Verein http://allerhand-am-alpenrand.de hat ein Konzept zum regionalen Hanfanbau.

Die Situation der heimischen Landwirtschaft spitzt sich immer weiter zu. suventionsabhängige Bauern produzieren unter Einsatz von ebenfalls subventionierten hochgiftigen Pestiziden minderwertige Nahrung die unsere Böden und uns selbst krank macht um auf Kosten unserer Nachkommen zu überleben.
Es gibt Lösungen, die dieses mörderische Roulette beenden können. Hanf ist geeignet mitzuhelfen diese Sackgasse ein für alle Mal zu verlassen. Regional angebaut, verarbeitet und verbraucht hat diese Pflanze das Potenzial sowohl die regionale Wirtschaft als auch unsere dökologischen Bedürfnisse zu heilen.
Ob Papier, Nahrung,Kleidung,Medizin Baustoffe… die Liste der Nutzungsmöglichkeiten ist schier endlos.

Das unselige Hanfverbot, das niemanden schützt außer einem aufgeblähten „Beamtenapparat“ und einer hochkriminellen Machtelite ist in vielen USA Staaten schon gekippt und wird auch bei uns nicht mehr lange Bestand haben.

Wesentlich dabei ist die Rückbesinnung auf das uralte Subsidiaritätsprinzip, das seit 500 Jahren Bestandteil jeder Verfassung war und ist. Sogar im EU Vertrag von 1992 ist dieses Urmenschenrecht, in inzwischen verwässerter Form in der Präambel als maßgeblicher Bestandteil enthalten. Was der Kleine kann, darf der Große nicht tun ist die Kernaussage.Zentralismus ist ohnehin kein Weg den wir auf Dauer ungestraft mitgehen können.

Mutige Landwirte, Gemeinden und Initiativen sind jetzt gefordert ihre Geschicke wieder solidarisch selbst zu bestimmen.

Sonntag, 23. April 2017

WAS DEINE FÜßE ÜBER DICH VERRATEN



Karin Mayr war Masseurin und Heilmasseurin und hat in einem Krankenhaus gearbeitet. Während ihrer Arbeit als Selbständige entdeckte sie , dass Füße viel mehr aussagen, als man bisher wahrgenommen hatte. Heute bietet sie Schulungen für Ärzte, Heilpraktiker und medizinische Beruf in Conversiologie an. Auf die Bezeichnung "Conversiologie" kam sie, als sie immer wieder gefragt wurde, was sie denn da eigentlich mache. Sie antwortete: Ich versuche, eingefahrene Lebensspuren umzudrehen. Umkehren heißt auf lateinisch "convertere" - daher Conversiologie. Diese Methode hat sie selbst entwickelt. Nicht nur physische Dinge, sondern auch emotionale Themen sind oft sichtbar. Dabei spielt auch der Magen eine wichtige Rolle und das, was Karin Mayr Organenergie nennt. "Bodytrash", also eine Art "Körpermüll" muss zunächst einmal entsorgt werden, um Gesundheit und Optimierung einleiten zu können. Im Studiogespräch mit Wulfing von Rohr erklärt Karin Mayr ihre Methode, zeigt einige Bilder und demonstriert an den Füßen des Moderators kurz, aber anschaulich, wie viel in den "Deutungszonen" abzulesen sein kann.

Gesundheit ist sichtbar: Karin Mayr hat in ihrer jahrelangen Praxis als Energie-Therapeutin entdeckt, dass die Füße sowohl die organische als auch die persönliche Entwicklung jedes Menschen speichern und sichtbar aufzeichnen. Über die Analyse Tausender Füße hat sie die Methode der Conversiologie® entwickelt und praktiziert diese seit über 10 Jahren in ihrer Heimat Österreich. Mittlerweile, vertrauen auch Menschen aus ganz Europa auf ihre Expertise und Begleitung.
Als die Füße sprechen lernten: Die Füße speichern sowohl die persönliche Entwicklung (Charakter, Verhaltensmuster, Belastungen, Stress usw.) als auch die organische (Organe, Fließkräfte, Versorgungsbahnen) und zeichnen diese sichtbar auf.
Deshalb sehen Füße jeden Tag unterschiedlich aus, verändern sich im Laufe des Lebens und machen sowohl innere Kräfte als auch Defizite ablesbar. Dieses Prinzip ähnelt jenem eines Baumstamms, an dessen Jahresringen die „guten und schlechten Zeiten“ für immer erkennbar sind.
Was steckt hinter den Deutungszonen? Formen, Farben und Linien der Füße bilden die von Karin Mayr entdeckten und laufend weiter entwickelten Deutungszonen. Diese sind nicht nur für die Optik des Fußes samt deren Veränderungen ausschlaggebend, an ihnen sind die Konstitution sowie die aktuelle und langfristige, körperlich–emotionale Verfassung klar erkennbar.

Samstag, 22. April 2017

Ära Trump - Wolfgang Effenberger bei SteinZeit

Trumps Wahlsieg in den USA lies das selbstzufriedene westliche Establishment aufschreien: Es vergeht kaum ein Tag, an dem der gewählte (!) amerikanische Präsident nicht als Antidemokrat, Menschenrechtsverächter, Militarist und Nationalist diffamiert wird – manche vergleichen ihn sogar mit Hitler. Über seine zentralen politischen Ziele – kein Krieg mit Rußland, keine Unterstützung mehr für radikale Islamisten, Aufbau der amerikanischen Wirtschaft, Kampf gegen internationale Profitgeier - wird, wie schon während des Wahlkampfs, kaum diskutiert. Obama hingegen wird weiterhin als Lichtgestalt hingestellt, obwohl während seiner Amtszeit unter dem Deckmantel „Freiheit und Demokratie“ Kriege im Nahen Osten angezettelt und ein dritter Weltkrieg vorbereitet wurden. Diese Vorbereitungen laufen weiter, als sei es gar nicht zu einem Machtwechsel im Weißen Haus gekommen. Kann Donald Trump sich gegen die Netzwerke globaler Heuschrecken durchsetzen? Will er das überhaupt? Oder wird auch er wie so viele andere vor ihm für ihre zerstörerische Ausbeutung der Welt eingespannt? Diese Fragen bespricht Robert Stein mit Wolfgang Effenberger, Autor mehrerer Bücher zur Geschichte der USA und Experte für amerikanische Geostrategie.

Freitag, 21. April 2017

Quantenheilung leicht gemacht - Günter Heede & Jo Conrad

Günter Heede im Gespräch mit Jo Conrad bei Bewusst.TV über Selbstheilung und Selbstermächtigung durch die verschiedenen Erkenntnisse der Quantenheilung, für ein besseres Erkennen der Zusammenhänge, für eine bewusste Lebensgestaltung und das Lenken von Energien im Körper auch bei Schmerz durch die Zwei-Punkt Methode um in die eigene Kraft zu kommen und diese wieder fließen zu lassen. Das bewusste Handeln bewirkt Informationsveränderungen in den morphischen Feldern, generiert eine veränderte Anziehung und somit eine Veränderung in der Realität. Günter Heede spricht über Denkblockaden, überholte Glaubenssätze, irreführende Überzeugungen und begrenzende Programme, die sich auflösen dürfen und dass das Erkennen der eigenen Fähigkeit eine wunderschöne Bewusstseinserweiterung mit sich bringt.

Donnerstag, 20. April 2017

Das System geht in den Rechtsbankrott "Menschenrechtsgericht muss unter allen Umständen verhindert werden"

Den ganzen Tag erreichen uns Zahlreiche Meldungen das das Innenministerium in Österreich gerade einen völligen Rechtsbankrott begeht, in dem sie alle Schöffenrichter inkl. #Staatenbund Präsidentin monika aus der Familie unger illegal festhalten, um das morgige Menschenrechtsgericht unter allen Umständen zu verhindern. Die freien Menschen in Österreich und Deutschland lachen nur über so viel Naivität. Niemand kann das jemals noch aufhalten, was schon längst in Bewegung gesetzt wurde. Über 200.000 Lebendmeldungen sind mehr als ein deutliches Zeichen.



Das die Fake News Medien voll und ganz hinter dem System steht ist ja mittlerweile jedem klar. Deswegen auch jede menge Desinformation heute in den nachgerichteten Nachrichten. Ich finde dies aber toll, denn das Schlafschaf das sich bisher nicht selbst sein Gehirn angestrengt hat, der ist eh nicht soweit und der wird auch weiterhin sein Gefängnis verteidigen. Nur der Aufgewachte und kritische Mensch wird solche Meldungen sehr genau hinterfragen und auch Antworten finden.

Lügenpresse? Vortrag vom Autor Peter Denk beim All-Stern-Kongress

Lügenpresse? Vortrag vom Autor des gleichnamigen Buches Peter Denk (www.krisenrat.info) beim All-Stern-Kongress November 2016

Torus.tv bittet die Tonqualität zu akzeptieren! Wir arbeiten ehrenamtlich und unsere Technik ist noch nicht auf dem gewünschten Stand. Daher freuen wir uns über eure Unterstützung für besseres Equipment unter: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr... oder Anfrage unter histobase@gmail.com
Aussagen/Bilder, usw. der Gesprächspartner/Referenten stellen Sichtweisen, Material über dem Tellerrand dar und spiegeln nicht immer die Meinung von Torus.tv die nur als Dienstleister für Meinungsfreiheit agieren. Wir gehören keiner Partei, Religion, Sekte oder sonstigem an sondern arbeiten als freie Journalisten.

Mittwoch, 19. April 2017

Wahrheit und die 25 Regeln der Desinformation

Nicht nur die Vereinigten Staaten befinden sich in der post-konstitutionellen Ära, es macht den Anschein, dass dieser Zustand inzwischen auf die ganze Welt zutrifft. Wir leben in einer Zeit, in der Regierungen tun was immer sie wollen, ohne dass es offenbar jemanden gibt, der dies zu verhindern vermag.
Wie ist es möglich, dass ein US-Präsident einfach ein fremdes Land bombardieren oder mit einem ausgewachsenen internationalen Krieg drohen kann? Wie ist es möglich, dass hierzulande willkürliche, gegen die Interessen und die Sicherheit des eigenen Volkes gerichtete Entscheidungen in Politik und Justiz getroffen werden und sich scheinbar niemand mehr an irgendwelche Gesetze zu halten braucht?
Neben der Tatsache, dass unsere Welt sich – in Ermangelung entsprechender Friedensverträge nach der offiziellen Beendigung der Kampfhandlungen in Europa und Japan nach dem Zweiten Weltkrieg – nach wie vor de facto im Kriegszustand befindet und formale Kriegserklärungen gegen “Schurkenstaaten“ demnach überflüssig sind, lautet die kurze Antwort auf die vorgestellten Fragen:


Desinformation und Propaganda.
Beide sind sie insbesondere die Domäne der LeiDmedien und “Wahrheit“sverkäufer, welche den von einigen wenigen überaus einflussreichen Köpfen ersonnenen Agenden folgen. Solange die Menschen und Völker erfolgreich von ihnen verwirrt werden, solange die Wahrheit verborgen bleibt, solange bilaterale Angelegenheiten als Wahl zwischen “Leben und Tod“ verkauft werden und solange die Öffentlichkeit keine Ahnung über den wahren Zustand der Welt hat, ist schlichtweg alles möglich.
Bereits im Jahr 1997 fasste der US-Autor H. Michael Sweeny “Die 25 Regeln der Desinformation“ zusammen und heute, 20 Jahre später, sind diese 25 Regeln offenkundiger als jemals zuvor und insbesondere im Weltnetz allerorten zu finden. So werden Teile davon unübersehbar von den LeiDmedien und Netz-Trollen in aller Regelmäßigkeit angewandt und es geht teilweise sogar so weit, dass etwaige Gegner mittels Rufmord oder Erpressung mundtot gemacht werden oder gar real aus dem Leben genommen werden.
Hier Sweenys 25 Regeln der Desinformation:

Wir sind alle verbunden - Christoph Hörstel bei Free Spirit®-TV

Christoph Hörstel im Gespräch mit Bruno Würtenberger.

Inhalt: Ein sehr persönliches Gespräch zum Menschen Christoph Hörstel. Zitat: "Liebe ist die zentrale Angelegenheit:" Über seine privaten Ansichten, seine Wünsche und vieles mehr...